Cubidor AG - Green Division

We Support your Going Green!

Language Switcher

UNFCCC Nutzen

A. Ihr direkter Nutzen

1. Kostenreduktion


Der Benefits of Clean Development Mechanism 2012 Report zeigt, dass CDM Projekte

  • Investmentkapital effizienter nutzen
  • sind 3-4 mal größer bezüglich der Energieerzeugung
  • und zwischen 15% (solar photovoltaik) 
    und 50% (geothermal und solarthermal) weniger kapitalintensiv

Der Großteil der Treibhausgasemissionen kosten Ihr Geld! Elektrizität, Treibstoff, Rohmaterialien, Abfallbeseitigung, Geschäftsreisen und dergleichen mehr. Ein aktives Reduzieren Ihres Karbon Fußabdruckes wird Ihre Kosten direkt und indirekt reduzieren und hilft Ihnen Ihre Umwelt und Finanzziele zu erreichen! 

 

Zusätzlich unterstützt der CDM Ansatz Ihre Kostenstrategie in zwei Richtungen:

  1. Optimierte Technologieauswahl reduziert die Investitionskosten.
  2. Nutzung von optimaler Technologie reduziert die operationalen Kosten

2. First Mover Advantage - Konkurrenzorteile


Es besteht nur geringer Zweifel daran, dass die internationale Umwelt-legislative härter wird und immer mehr Bereiche abdecken wird. Gleichzeitig steigt die Nachfrage von Kunden und Geschäftspartnern nach Firmen, die ihre Umweltverantwortung bewusst sind und dem Faktor aktiv Rechnung tragen.

Firmen, die HEUTE ihren Karbon-Fußabdruck reduzieren, sind jene die MORGEN zügig den neuen Anfragen und Möglichkeiten Rechnung tragen können.

 

Überlegen Sie, ob Sie eine dieser innovativen Firmen sein wollen!

Überlegen Sie ob Sie Ihren Konkurrenten davonziehen wollen! 

3. Marketingvorteile

Die Kundennachfrage nach umweltgerechten Produkten und Serviceleistungen steigt stark. Dabei beziehen Kunden mehr und mehr die gesamte Lieferkette in Ihre Überlegungen mit ein. Sofern Ihre Firma Umweltrichtlinien einführt, die unter anderem Ihr Beschaffungswesen beeinflussen, können Sie dadurch Ihre Marke stärken und gleichzeitig neue Kunden und Geschäftspartner gewinnen!

"Going green" stärkt Ihre Markenname und zieht neue Kunden und Geschäftspartner an! 

4. Erfüllung gesetzlicher Rahmenbedingungen

Überall auf der Welt wächst das Bewusstsein für den Klimawandel. Daher starten bzw. verstärken Regierungen ihre Initiativen um den Karbon-Fußabdruck zu reduzieren. Durch die Umsetzung Ihres Projektes als CDM Projekt profitieren Sie von Initiativen die freiwillige Aktivitäten unterstützen!

 

B. Nutzen aus der Sicht der UNFCCC

Nutzen 1: CDM nutzt Best Practice und nicht Standards

Im Gegensatz zu privaten oder offiziellen Ausschreibungen forciert der UNFCCC Ansatz die Nutzung der bestmöglichen Technologie, anstatt lediglich Anforderungen von nationalen oder internationalen Standards zu erfüllen. Standards sind im Regelfall stets Minimalanforderungen und nicht die bestmögliche Lösung.

CDM Experten liefern einen neutralen Blick auf das Projekt und der eingesetzten Technologien und Ansätze und sind weitestgehend frei von Beeinflussungen durch Dritte. Manipulierte Entscheidungen resultieren in eine reduzierte Emissionsreduktion was wiederum zu geringeren Fördermöglichkeiten führt.

 

Nutzen 2: Best Practice optimiert Kosten-Nutzen-Verhältnis

Durch den Einsatz der bestmöglichen Technologien und Systeme ergibt sich ein optimiertes Gleichgewicht zwischen Kosteneffizienz, Energieoptimierung und Emissionsreduktion. Das Resultat dieses Gleichgewichts ist die Reduktion der operativen Kosten und die Garantie die neueste und geprüfte Technologie einzusetzen.

 

Nutzen 3: Positive Effekte für Klima und Gesellschaft

Letztendlich zielt das CDM Konzept darauf ab, durch Emissionsreduktion und Energieeffizienzsteigerung nachhaltige positive Effekte für das Klima und die Gesellschaft zu generieren.

 

Nutzen aus der Sicht der UNFCCC

Der CDM Mechanismus wurde entwickelt um zwei Ziele zu erreichen:

  1. Entwickelten Ländern zu helfen ihre Emissionsreduktionsziele zu erreichen
  2. Entwickelnden Ländern zu nachhaltiger Entwicklung zu verhelfen

 

CDM Projekte erhalten handelbare, Emissions-Reduktions-Zertifikate (CER, Certified Emission Reduction), die von Industrieländern genutzt werden können, um einen Teil ihrer Emissionsreduktionsziele unter dem Kyoto Protokoll zu erreichen. 

Der Nutzen von CDM Projekte liegt (1) im Investment in Projekten in entwickelnden Ländern die den Klimawandel berücksichtigen, (2) im Transfer oder Verbreitung von Technologie und (3) in der Verbesserung der Lebensumstände durch die Schaffung von Arbeitsplätzen und der Steigerung der Wirtschaftsleistung. 

 

Der Benefits of Clean Development Mechanism 2012 Report zeigt:

CDM Projekte belegen den effizienteren Einsatz von Investitionskapital

CDM Projekte sind 3-4 mal größer im Bezug auf  deren Energieerzeugungspotential!

CDM Projekte sind um 15% (Solarphotovoltaik) bis 50% (Geothermal und Solar-thermal)

weniger kapitalintensiv! 

 

Quelle: CDM Benefits, UNFCCC Web Site, 2013